Was ist zu tun im… August

Was ist zu tun im… August

Wisst ihr auch nicht wohin mit den ganzen Zucchini, die jeden Tag in euren Beeten heranreifen? Vielleicht könnt ihr euch einen Wintervorrat zulegen, indem ihr die Zucchini einfriert oder einmacht. Ansonsten freuen sich Familie und Nachbarn bestimmt über eure mit Liebe gepflegten Zucchini.

  • Um im Herbst auch noch ernten zu können, könnt ihr jetzt am Monatsanfang Chinakohl, Zuckerhut, Radicchio und Endivien pflanzen.
  • Ein weiterer Satz von Möhren, Brokkoli, Blumenkohl, dicke Bohnen, Spinat, Feldsalat, Radieschen, Rucola, Petersilie und auch Salat ist jetzt noch möglich.
  • Jostabeeren und Schwarze Johannisbeeren sollten nach der Ernte ausgelichtet werden.
  • Gemüse-Paprika reift nun im Freiland ab Mitte August. Sollte der Fruchtbehang zu stark sein, dann sollten die Triebe an z.B. stabilen Bambusstäben aufgebunden werden.
  • Die Pflegemaßnahmen wie hacken und mulchen gehen auch im August immer weiter.
  • Das von den Bäumen gefallene Fallobst sollte regelmäßig aufgesammelt und entsorgt werden.
  • Jetzt ist die Zeit für ein neues Erdbeerbeet, damit ihr im nächsten Jahr wieder leckere Erdbeeren ernten könnt.
  • Füttert euren Kompost! Eure Ernteabfälle könnt ihr hier wunderbar loswerden und habt im Frühjahr wieder wunderbare Komposterde.
  • Der Lavendel kann jetzt geschnitten werden, und zwar die abgeblühten Blütenstiele und die obersten Blättchen. So kann der Lavendel neu austreiben und schön buschig bleiben.
  • Die Ernte darf natürlich auch nicht vergessen werden. Geerntet werden können Bohnen, Tomaten, Gurcken, Zucchini (ohne Ende), Salate, Zwiebeln, Himbeeren, Birnen, Sauerkirschen evtl. sogar schon Pflaumen.

Kommentare sind geschlossen.