Einmalige Kosten bei der Übernahme 

      

Eine einmalige Abstandszahlung ist an an den Vorpächter zu zahlen. Schließlich hat dieser Werte in den Garten eingebracht, so z.B. eine Gartenlaube und auch den Gartenaufwuchs, das können Obstbäume, Hecken, Stauden oder Zäune sein.  

 

Der Preis richtet sich nach dem Pflegezustand des Gartens und der Laube. Dieser Preis wir durch einen unabhängigen - vom Kreisverband bestellten - Gutachter festgelegt.

Die Richtlinien zur Wertermittlung sind in einem Bewertungskatalog des Kreisverbands niedergelegt. 

Eventuell vorhandene Gartengeräte oder Gartenmöbel, werden häufig vom Altpächter weiterverkauft. Die Preise dafür verhandeln Vorpächter und Neupächter untereinander, ohne dass der Verein dabei eingeschaltet wird.